Baumpflege Tübingen

Baumpflege Tübingen header image 2

Falscher Obstbaumschnitt – zwei Beispiele

Nach meinem letzten Schnittkurs bat mich ein Teilnehmer, ein paar Bilder von Obstbäumen auf seiner Streuobstwiese zu begutachten. Er hatte diese Wiese vor kurzem übernommen und die Pflege einer Fachkraft mit 30jähriger Erfahrung überlassen.
Nach zwei  Tagen Arbeit hinterließ diese Fachkraft mehrere Bäume in diesem Zustand:

Fehler beim Obstbaumschnitt

Schade drum: Baumschnitt mit der Motorsäge.Foto: Rickmer Stohp, Baumpflege Tübingen

Obwohl Laie im Obstbaumschnitt konnte der Kursteilnehmer nicht glauben, dass  diese Bäume fachgerecht geschnitten wurden und stoppte die Fachkraft.

Die verunstalteten Bäume sind wohl nicht mehr zu retten und ich werde Mitte Februar einen Tag damit zubringen, den Rest wenigstens zu erhalten.

Das andere Extrem ( aber wenigstens überlebt der Baum diesen „Schnitt“):

Falscher Obstbaumschnitt: Beispiel für einen falsch geschnittenen Obstbaum. Foto: Baumpflege Rickmer Stohp, Tübingen

Beispiel für einen falsch geschnittenen Obstbaum.Foto: Rickmer Stohp, Baumpflege Tübingen

Tags: Aktuelles zu Baumpflege · Allgemein · Blog

3 Antworten bis jetzt ↓

  • 1 Uwe Wolf // Feb 17, 2017 at 19:29

    Solchen Fachkräften gehört die Lizenz entzogen. Hauptsache schnell und wahrscheinlich hat es noch viel gekostet.

  • 2 Martin // Mrz 10, 2017 at 08:58

    Bitte mehr abschreckende Foto-Beispiele von der „Fachkraft“.

  • 3 rickmerstohp // Mrz 12, 2017 at 17:49

    Der Kunde hatte die Fachkraft nach den ersten Bäumen freundlich aber bestimmt von ihrer Pflicht weiter zu schneiden entbunden – ich hoffe ich schaffe es dieses Frühjahr in die Gegend von D´eschingen um zu sehen was draus geworden ist.

Hinterlasse einen Kommentar