Baumschnitt + Baumpflege Tübingen

Baumschnitt + Baumpflege Tübingen header image 2

So schützen Sie Ihren Obstbaum vor Frost

Die Zweige der Goldweide eignen sich hervorragend zum Ästebinden

Wer die Arbeiten im November erledigt hat, dem bleibt in diesen Tagen nur wenig zu tun. Aber einige wirklich sinnvolle Tätigkeiten gibt es auch im Dezember durchaus.
So kann man die Zeit nutzen, um Sitzstangen für Greifvögel ( siehe Biotoppflege) zu bauen. Ebenso kann man sich Nisthilfen ( Schleiereulen -/Turmfalkenkasten/Nistkästen für Singvögel) selbst bauen – oder entsprechende Geschenkideen äußern.

Ein anderer Vorschlag: Bei Winterwanderungen in unserer Heimat gezielt nach Standorten von Goldweiden suchen. Die Goldweide eignet sich hervorragend zum Abbinden beim Obstbaumschnitt.

Bastmatte als Schutz vor Frost

Was an kalten Dezembertagen auch noch sinnvoll ist: Vorsorgemaßnahmen gegen Frostrisse am Obstbaumstamm. Besonders Jungbäume sind bei starker Sonneneinstrahlung und anschliessendem Frost von Rissbildung betroffen. Als Schutz wird häufig ein Anstrich mit weißer Latexfarbe oder Kalk  verwendet. Wer will, nimmt Schilfmatten – muss aber damit rechnen, dass gerade in den Röhren auch unerwünschte Gäste überwintern.

Vor dem Anstrich kann man noch dem Stamm eine Art „Peeling“ angedeihen lassen. Das Werkzeug dazu ist der sogenannte Baumkratzer. Damit wird der Stamm bis in die Leitastansätze abgekratzt – kann auch recht robust zugehen, der Baum verträgt es und es tut ihm gut. Eigelege und lose Rinde entfernt man dadurch und die Stoffwechselfunktion der Rinde wird aktiviert.
img_20140308_142552123

Tags: Aktuelles zu Baumpflege · Allgemein · Tipps