Baumpflege Tübingen

Baumpflege Tübingen baumpflege

Baumpflege

Unser Service: Naturgemäßer Baumschnitt und Baumpflege nach der Oeschberg/Palmer-Methode – für Jungbäume ebenso wie für großkronige Hochstammobstbäume. Kurse in naturgemäßem Obstbaumschnitt (individuell und in der Gruppe).

Baumpflege Tübingen, Reutlingen: Wir schneiden Obstbäume nach der schonenden Öschberg-Palmer-Methode

© Baumpflege Tübingen: Baumschnitt nach Oeschberg/Palmer

Üblicherweise Ende Januar, wenn die Tage allmählich wieder milder werden, ist es an der Zeit, die Obstbäume und Sträucher im Garten zu schneiden. Von der Qualität des Schnitts hängen der Ertrag und die Gesundheit der Bäume ab.

Baumpflege & Baumschnitt nach der Oeschberg/Palmer-Methode

Ich schneide Obstbäume nach der Oeschberg/Palmer-Methode. Der Oeschbergschnitt wurde 1930 von Hans Spreng in der Schweiz entwickelt und von dem Obstbaumexperten und „Remstalrebellen“ Helmut Palmer weiterentwickelt. Beim Oeschberg/Palmer-Schnitt stehen die Kronenerziehung und die Rationalisierung der Schnittmaßnahmen im Vordergrund.

Die fachgerecht durchgeführte Baumpflege nach Öschberg/Palmer zielt darauf ab, dass Jungbäume ein stabiles Grundgerüst erhalten, das auch bei hohem Fruchtertrag und im Alter seine Stabilität erhält. Gleichzeitig fördert der Öschberg/Palmer-Schnitt die Qualität der Früchte, weil bei diesem Schnitt die Baumkrone gut durchlüftet und die Früchte optimal belichtet werden. Aufgrund der Begrenzung auf vier Leitäste ist zudem die spätere Bewirtschaftung der Bäume erheblich erleichtert.

Öschberg/Palmer-Schnitt für jeden Obstbaum sinnvoll
Der Öschberg/Palmer-Schnitt ist bei jedem Obstbaum möglich und für jeden Obstbaum sinnvoll. Besonders bei großkronigen Halb- oder Hochstämmen im Streuobstanbau hat diese Schnittmethode hinsichtlich Bewirtschaftung und Pflegeaufwand entscheidende Vorteile. Selbstverständlich ist es am effektivsten, schon in der Jungbaumerziehung nach der Öschberg/Palmer-Methode zu arbeiten.

Baumpflege nach Öschberg/Palmer auch bei alten Bäumen sinnvoll
Bei alten, ungepflegten Bäumen ist eine erfolgreiche Umstellung durchaus möglich, muss aber behutsam angegangen werden und erstreckt sich erfahrungsgemäß über  mehrere Schnittperioden. Dieser Mehraufwand zahlt sich jedoch in den Folgejahren durch einen geringeren Pflegeaufwand und bessere Fruchtqualität aus.

Weitere Infos zum Schnitt alter Obstbäume