Öschberg-Palmer-Schnitt in der Animation: Ungeschnittener Baum – rechte Hälfte geschnitten – komplett geschnitten
Animation: © Johannes Zabka

Mein Service: Öschbergschnitt – Palmerschnitt, Kurse, Pflanzenschutz

Üblicherweise Ende Januar, wenn die Tage allmählich wieder milder werden, ist es an der Zeit, die Obstbäume und Sträucher im Garten bzw. auf der Streuobstwiese zu schneiden. Von der Qualität des Baumschnitts hängen der Ertrag und die Gesundheit der Bäume ab. Mein Angebot rund um die Baumpflege, den Baumschnitt und den Pflanzenschutz:

Naturgemäßer Baumschnitt und Baumpflege. Öschbergschnitt / Palmerschnitt – für Jungbäume ebenso wie für großkronige Hochstammobstbäume.

Kurse in naturgemäßem Obstbaumschnitt. Ich biete sowohl individuelle Kurse für eine oder mehrere Personen an – gerne in Ihrem Garten oder auf Ihrer Streuobstwiese – als auch Kurse in der Gruppe zu feststehenden Terminen.

Entnahme von Bodenproben. Beprobung des Bodens der gesamten Fläche oder des einzelnen Baumes. Bedarfsgerechte Düngung – entsprechend der Düngeempfehlung des untersuchenden Labors im Boden oder als Blattdüngung.

Pflanzenschutz. Feststellen von Schädlingsbefall, Erstellen eines Spritz- und Vorsorgeplanes sowie die Ausführung der Behandlung mit biologisch unbedenklichen Präparaten.

Baumpflege & Baumschnitt nach der Oeschberg/Palmer-Methode

Ich schneide Obstbäume nach der Oeschberg/Palmer-Methode. Der Oeschbergschnitt wurde 1930 von Hans Spreng in der Schweiz entwickelt und von dem Obstbaumexperten und “Remstalrebellen” Helmut Palmer weiterentwickelt. Beim Oeschbergschnitt/Palmerschnitt stehen die Kronenerziehung und die Rationalisierung der Schnittmaßnahmen im Vordergrund.

Die fachgerecht durchgeführte Baumpflege nach Öschberg/Palmer zielt darauf ab, dass Jungbäume ein stabiles Grundgerüst erhalten, das auch bei hohem Fruchtertrag und im Alter seine Stabilität erhält.
Gleichzeitig fördert der Öschberg/Palmer-Schnitt die Qualität der Früchte, da bei diesem Schnitt die Baumkrone gut durchlüftet wird und die Früchte daher optimal belichtet werden. Aufgrund der Begrenzung auf vier Leitäste ist zudem die spätere Bewirtschaftung der Bäume erheblich erleichtert.

Öschberg/Palmer-Schnitt für jeden Obstbaum sinnvoll

Der Öschberg/Palmer-Schnitt ist bei jedem Obstbaum möglich und für jeden Obstbaum sinnvoll. Besonders bei großkronigen Halb- oder Hochstämmen im Streuobstanbau hat diese Schnittmethode hinsichtlich Bewirtschaftung und Pflegeaufwand entscheidende Vorteile. Selbstverständlich ist es am effektivsten, schon in der Jungbaumerziehung nach der Öschberg/Palmer-Methode zu arbeiten.

Baumpflege nach Öschberg/Palmer auch bei alten Bäumen empfehlenswert

Bei alten, ungepflegten Bäumen ist eine erfolgreiche Umstellung durchaus möglich, muss aber behutsam angegangen werden und erstreckt sich erfahrungsgemäß über mehrere Schnittperioden. Dieser Mehraufwand zahlt sich jedoch in den Folgejahren durch einen geringeren Pflegeaufwand und bessere Fruchtqualität aus.

Weitere Infos zum Schnitt alter Obstbäume.

Kontakt aufnehmen

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.
    Vor dem Absenden müssen Sie in die Datenschutzerklärung einwilligen.

    Hinweis zum Datenschutz: Die hier gewonnenen Informationen werden vertraulich behandelt. Ohne Ihr Einverständnis werden keine Daten von Ihnen veröffentlicht oder Dritten zugänglich gemacht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Lesen Sie dazu die Datenschutzerklärung.

    Baumpflege Tübingen
    Rickmer Stohp
    Heuberger Tor Weg 5
    72076 Tübingen
    Telefon: 07071-640588
    E-Mail: info@baumwart-baumpflege.de