Blog

Sommerriss erspart Winterarbeit

Beim Sommerriss an Obstbäumen handelt es sich um das Entfernen überflüssiger Jahrestriebe.
Bis zum Abschluss des Triebwachstums zu Johanni können die Triebe ausgerissen werden, welche nach innen wachsen, sich überkreuzen oder sonst dem Kronenaufbau nicht dienlich sind.
Sie sind noch grün und lassen sich leicht schräg gegen die Wuchsrichtung reißen. Wer sich das nicht traut, oder wenn die tragenden Äste noch schwach sind, nimmt eine scharfe Hippe.
Die Wunden verheilen schnell und etwaige Beiaugen werden mit entfernt.

Vor allem beim Kronenaufbau spart man sich Schnittarbeit im Winter.

Für Anwender des Öschberg-Palmer-Schnittes ist der Sommerriss übrigens die Ausnahme, denn unerwünschte Triebe sind mittels Knospenbrechens schon im Winter gar nicht erst ausgetrieben.
Wieder der Beweis, wie genial diese Schnittmethode ist: keine Wunden, wenig Arbeit!

Kontakt aufnehmen

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.
    Vor dem Absenden müssen Sie in die Datenschutzerklärung einwilligen.

    Hinweis zum Datenschutz: Die hier gewonnenen Informationen werden vertraulich behandelt. Ohne Ihr Einverständnis werden keine Daten von Ihnen veröffentlicht oder Dritten zugänglich gemacht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Lesen Sie dazu die Datenschutzerklärung.

    Baumpflege Tübingen
    Rickmer Stohp
    Heuberger Tor Weg 5
    72076 Tübingen
    Telefon: 07071-640588
    E-Mail: info@baumwart-baumpflege.de